FCE-Frauenteam: Pokalspiel beim Polizei SV Mannheim

Der Badische Fußballverband (BFV) loste am Freitag (7. August) die erste Runde im Sport-Lines der Frauen für die Saison 2015/16 aus. Los geht’s mit 16 Partien am 5. und 6. September. In der ersten Runde sind zunächst nur die 32 Mannschaften aus den Landesligen am Start. Die Auslosung durch Thomas Zanker, Verkaufsleiter Süddeutschland bei Sport-Lines, und durch Anja Mathis, Frauenfußballbeauftragte im Badischen Fußballverband, ergab folgende Paarungen:
Samstag, 5. September, 15.00 Uhr
TSV Ötisheim – SG Weiher/Stettfeld
ASV Grünwettersbach – Schwabhausen
Polizei SV Mannheim – FC Eichel
1. FC Ersingen – SG Graben/Forst
Heidelberger SC – FC Meckesheim-Mö.
Jöhlingen/Söllingen – Waghäusel/Oberh.
1. CfR Pforzheim – SG Dittwar/TBB
ASV Durlach – Ladenburg/Dossenheim
ASV/DJK Eppelheim – Mückenloch/Neck.
SG Oftersheim – TSG Wilhelmsfeld
Sonntag, 6. September, 11.00 Uhr
SG Untergimpern – MFC 08 Lindenhof
TSV Buchen – Spvgg 06 Ketsch
FSV Büchenau – FV Ettlingenweier
FV Hambrücken – VfB Bretten
Sonntag, 6. September, 17.30 Uhr
SSV Vogelstang – ESC BW Mannheim
Sonntag, 6. September, 18 Uhr
VfR Mannheim – SV Ottenhausen
Vor der zweiten Runde müssen noch drei Reduzierungsspiele absolviert werden. Diese Spiele sind auf Samstag, 28. November, terminiert. Die Begegnungen wurden ebenfalls ausgelost:
Samstag, 28. November, 14.30 Uhr
TSV Ötisheim / SG Weiher/Stettfeld - SG Oftersheim / TSG Wilhelmsfeld
TSV Buchen / Spvgg 06 Ketsch - 1. FC Ersingen / SG Graben/Forst
SG Untergimpern / MFC 08 Lindenhof - 1. CfR Pforzheim / SG Dittwar/TBB
Nach der Reduzierungsrunde geht es im Sport-Lines Pokal der Frauen an Ostern 2016 weiter.


An den Start gehen in dieser Saison insgesamt 46 Mannschaften. Davon kommen fünf aus der Oberliga (Karlsruher SC, TSV Neckarau, FV 09 Niefern, ASV Hagsfeld und FC Astoria Walldorf), neun aus der Verbandsliga (TSG HD-Rohrbach, SC Klinge Seckach, 1. SV Mörsch, SV Zeutern, TSV Reichenbach, TSV Amicitia Viernheim, VfB Wiesloch, VfK Diedesheim und der „KIT SC“ aus Karlsruhe), zehn spielen in der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald (SG Dittwar/Tauberbischofsheim, SG Mückenloch/Neckargemünd, FC Eichel, FC Germania Meckesheim-Mönchzell, TSG Wilhelmsfeld, Heidelberger SC, SG ASV/DJK Eppelheim, TSV Schwabhausen, SG Untergimpern und TSV Buchen), elf in der Landesliga Rhein-Neckar II (SSV Vogelstang, SG 03 Ladenburg/Dossenheim, MFC 08 Lindenhof, VfR Mannheim, ESC Blau-Weiß Mannheim, SG Weiher/Stettfeld, SpVgg 06 Ketsch, Polizei SV Mannheim, SG Waghäusel/Oberhausen, FV Hambrücken und SG Oftersheim), und weitere elf sind in der Landesliga Mittelbaden gemeldet (FV Ettlingenweier, 1. CfR Pforzheim, SG Graben/Forst, SG Jöhlingen/Söllingen, VfB Bretten, 1.FC Ersingen, SV Ottenhausen, ASV Grünwettersbach, ASV Durlach, FSV Büchenau und TSV Ötisheim).
1899 Hoffenheim ist als Bundesligist im Sport-Lines Pokal der Frauen nicht vertreten, da die Erst- und Zweitligisten automatisch für den DFB-Pokal qualifiziert sind. Auch zweite Mannschaften sind nicht mehr teilnahmeberechtigt. Das betrifft in dieser Saison 1899 Hoffenheim II, ASV Hagsfeld II, Karlsruher SC II, VfB Wiesloch II, TSV Neckarau II, TSV Amicitia Viernheim II, SG St. Le-on/Walldorf II und FV 09 Niefern II.

Besucherzähler

Heute 57

Gestern 73

Woche 200

Monat 1099

Gesamt (akt. HP-Version) 106744

Zähler alle HP-Versionen

Insgesamt 698285

Login Form