FCE-Förderverein: Silke Faller für 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt

Eine Ehrung und Jahresberichte waren die Schwerpunkte der 18. ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des FC Wertheim-Eichel e.V, die kürzlich im Sportheim des Vereins stattfand.

Vorsitzender Siegfried Wießner eröffnete die Versammlung und hieß alle willkommen, besonders den Ehrenvorsitzenden Rudi Reis. Wießner gab anschließend einen Rückblick auf die im vergangenen Jahr geleisteten Veranstaltungen. Das waren Jugendhallenspieltage im Januar und das Maifeuer. Der Förderverein zeichnet darüber hinaus weiter für die Vereinspublikationen „Ächler Echo“ und das Jahresheft verantwortlich. Beide Hefte erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Vereinsmitgliedern.

Kassiererin Silke Faller gab dann einen detaillierten Kassenbericht. Der Kassenprüfer Bernd Großmann bestätigte ihr eine einwandfreie und ordnungsgemäße Führung der Kasse und sprach Faller ein großes Kompliment aus. Großmann beantragte die Entlastung des Gesamtvorstandes, die einstimmig gewährt wurde.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ ehrte Roland Olpp, einer der drei gleichbrechtigten Vorsitzenden des FC Eichel, Silke Faller für 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Schatzmeisterin des Fördervereins. Faller sei seit Gründung des Fördervereins im November 1999 Schatzmeisterin und erledige ihre Arbeit vorbildlich und gewissenhaft, lobte Olpp. Auch er sprach Silke Faller ein großes Kompliment aus. Als Dank erhielt Faller die Vereins-Ehrennadel in Bronze und einen Einkaufsgutschein für das „Wertheim Village“.

FCE-Ehrenvorsitzender Leonhard Grottenthaler teilte noch mit, dass er die Kosten für die elektrischen Anschlüsse der neuen Flutlichtmasten am Trainingsplatz übernehmen wird.