Mini-Turnier für Fußballmädchen: „Russland“ ist Europameister

Im Vorfeld der Frauenfußball-Europameisterschaft, die am Wochenende in den Niederlanden beginnt, veranstaltete der FC Eichel am Dienstag (11. Juli) das jährlich stattfindende „Miniturnier“. In vier Kleinfeldteams zu je fünf Spielerinnen spielte man vor zahlreich erschienenen Eltern und unter Regie von Roland Grottenthaler in einer Doppelrunde gegeneinander. Am Ende stand die aufgrund der Auslosung favorisierte Mannschaft „Russland“ erwartungsgemäß mit 18 Punkten und 19:4 Toren souverän an der Spitze vor „Portugal“, das mit 12 Punkten und 9:9 Toren den zweiten Platz belegte. Mit jeweils drei knappen Niederlagen belegten „Deutschland“ und „Spanien“ die weiteren Plätze.

Die Betreuerinnen Selina Matzer, Sophie Förstel, Oliwia Janisz, Peggy Sämann, Marjalena Seipp, Karina Lajkom, Emilia Grabinger, Ivonne Cali und Valentina Wosnitza regelten die äußerst fairen Spiele selbstständig ohne Schiedsrichter.

Am Ende durften sich jede Teilnehmerin als Siegerin fühlen und Armbänder, Mäppchen und Bälle mit nach Hause nehmen.

Europameister Russland

Team Portugal

Team Deutschland

Team Spanien