Ausgezeichnete Jugendarbeit: FCE erhält zum 15. Mal das Fußball-„Kleeblatt“

Mit dem „Kleeblatt“ zeichnet der Badische Fußballverband das individuelle Engagement seiner Vereine in den Bereichen Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung, Ehrenamtlichkeit sowie Engagement für Freizeit- und Breitensport aus. Die Ehrung findet am Samstag, 4. November, im „Europa-Park Rust“ statt. Ausgezeichnet wird dabei auch der FC Eichel, der zum 15. Mal an der Aktion teilgenommen hat und aufs Neue mit "Gold" dekoriert wird.

In der 21. „Kleeblatt“-Saison erhalten 29 Vereine die Auszeichnung in Gold, ein Verein in Silber und einer in Bronze. Als Belohnung erhalten sie nicht nur die „Kleeblätter“, die als Gütesiegel das besondere Engagement nach außen darstellen, sie erleben auch einen wohl unvergesslichen Tag im „Europa-Park“ Rust. Je fünf Personen pro Club sind dazu vom Badischen Fußball-Verband (BFV) eingeladen. Am Abend steht die Ehrungsveranstaltung im „Hotel Colosseo“ an.

Um das Qualitätssiegel zu erhalten, müssen die Vereine zunächst drei Grundvoraussetzungen erfüllen: Teilnahme an der Aktion „Keine Macht den Drogen“ („Kinder-stark-machen“), Zugang zu einem Spielfeld grundsätzlich während des ganzen Tages sowie ein familienfreundliches Umfeld beziehungsweise das Anstreben der diesbezüglichen Zielvorstellungen. Ausschlaggebend für das „Kleeblatt“ in Gold, Silber oder Bronze ist dann die Zahl der Nachwuchstrainerinnen und -trainer sowie die Anzahl an Aktionen wie Spielfeste, Infoveranstaltungen, Kooperationen, Trainingsangebote oder eine Schiedsrichter-Aktion.

110 Vereine haben in den vergangenen 21 Jahren die Kriterien erfüllt und erhielten 233 Mal das Gütesiegel in Gold, 157 Mal in Silber und 94 Mal in Bronze. Der FC Rauenberg hat seit Beginn teilgenommen, gefolgt vom FC Hundheim/Steinbach mit 20 Teilnahmen, dem SV Pülfringen (18) und dem TSV Reichartshausen (17). Genauso freut sich der Badische Fußball-Verband auch über „Neulinge“: In der Saison 2016/2017 zum ersten Mal dabei war der TSV Assamstadt.

"Kleeblatt"-Vereine aus der Region im Überblick

Zum 21. Mal zeichnet der Badische Fußball-Verband Vereine aus seinem Verbandsgebiet mit dem „Kleeblatt“ in Gold, Silber und Bronze aus. Für die Saison 2017/2017 werden folgende Klubs aus den Fußballkreises Buchen, Mosbach und Tauberbischofsheim geehrt:

„Kleeblatt“ in Gold: FC Viktoria Hettingen (zweite Teilnahme); SV SChefflenz (3), SG Auerbach (3), FC Gissigheim (5), SV Königheim (7), FC Külsheim (10), SV Königshofen (14), FC Eichel (15), SV Pülfringen (18), FC Hundheim/Steinbach (20), FC Rauenberg (21).

„Kleeblatt“ in Bronze: TSV Assamstadt.