18.01.2020 | C-Junioren sind das beste (Hallen-)Team im Fußballkreis

Was für ein toller Erfolg für unsere C-Junioren: Die im Sommer mit FCE-Spielern neu gegründete JSG Mainschleife errang den Hallen-Kreismeistertitel im Fußballkreis Tauberbischofsheim! Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam um Yuriy, Rainer und Gunter!

In den "Fränkischen Nachrichten" erschien am Dienstag folgender Bericht:

Die C-Junioren spielten am vergangenen Samstag in der Halle im Wört in Tauberbischofsheim um den Kreismeistertitel im Fußballkreis Tauberbischofsheim. Für die Endrunde hatten sich die acht besten Teams qualifiziert, die zunächst aufgeteilt in zwei Vierer-Gruppen um den Einzug ins Halbfinale kämpften.

Der neue Titelträger von der Mainschleife überraschte gleich im ersten Gruppenspiel mit einem hart umkämpften 2:1-Sieg den als Mitfavoriten gehandelten Fußballnachwuchs von der JSG Lauda/Gerlachsheim/Oberlauda und behielt auch in den beiden weiteren Begegnungen in dieser Gruppe gegen gleich zwei Teams der JSG Königshofen/Edelfingen/Unterbalbach die Oberhand. Der JSG Königshofen, die in dieser Gruppe gleich zwei heiße Eisen im Feuer hatte, gelang zumindest mit einem Team der Einzug ins Halbfinale, während die JSG Lauda sieg-und chancenlos ausschied.

In der zweiten Gruppe gewannen die Kicker der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Nassig Wildbach Maintal alle drei Gruppenspiele und erreichten mit neun Punkten unangefochten das Halbfinale. Die JSG Hundheim-Stb./Reicholzheim/Uissigheim tat sich etwas schwerer, konnte sich jedoch mit zwei Siegen gegen die JSG Mittleres Taubertal und das Team aus dem Umpfertal als Gruppenzweiter ebenfalls für das Halbfinale qualifizieren.

Im ersten Halbfinale übernahmen die Jungs der JSG Königshofen gegen ihre Kontrahenten von der JSG Nassig vom Anpfiff weg die Spielkontrolle, münzten jedoch die sich ihnen bietenden Chancen zum Leidwesen ihrer Anhänger nicht in Tore um. Besser machten es die Nassiger, die in der siebten Spielminute das alles entscheidende 1:0 erzielten.

Heiß umkämpftes Halbfinale

Das zweite Halbfinale zwischen der JSG Hundheim und der JSG Mainschleife verlief sehr ausgeglichen und war bis zur Schlusssirene heiß umkämpft. Alle Zuschauer rechneten bereits damit, dass der Sieger vom Punkt aus ermittelt wird, als die kleine Futsalkugel wenige Sekunden vor Spielende doch noch den Weg ins Gehäuse der Hundheimer fand. Damit stand die JSG Mainschleife ebenfalls als Endspielteilnehmer fest.

Das kleine Finale um Platz drei gewann die JSG Hundheim gegen die JSG Königshofen mit 2:0.

Im Endspiel zwischen der JSG Mainschleife und der JSG Nassig schenkten sich beide Teams nichts und setzten dabei zunächst beiderseits auf ihre Defensivstärke. Kein Team konnte sich so richtig ins Szene setzen, weshalb auch kaum Torgelegenheiten zu verzeichnen waren. In der siebten Spielminute fiel dann überaus glücklich der entscheidende Treffer für die Dorfkickers [Anmerkung der Redaktion: richtig ist JSG Mainschleife], als ein doch relativ harmloser Schussversuch aus der Distanz im Nassiger Netz zappelte. Die Nassiger Schlussoffensive blieb erfolglos, und so feierte der Fußballnachwuchs von der Mainschleife mit seinen Betreuern und Anhängern einen überraschenden Titelgewinn.

Weitere Informationen zum Hallenfußballprogramm der Junioren im Fußballkreis Tauberbischofsheim sowie die kompletten Spielpläne sind auf der Homepage des Kreisjugendausschusses unter http://www.badfv.de/kreise/tauberbischofsheim/fussball/junioren/hallen-spielbetrieb/ abrufbar.

kja

erschienen in: Fränkische Nachrichten vom 21.01.2020