FC Eichel feiert "40 Jahre Mädchenfußball" mit zwei Großveranstaltungen

Seit 1980 besteht die Mädchenfußballabteilung des FC Eichel, der damit der einzige Verein im Badischen Fußballverband ist, der ohne Unterbrechung bis heute einen Mädchenspielbetrieb aufrecht erhalten hat und dies mit zwei Highlights in diesem Jahr feiern möchte.

Erster Höhepunkt sind die 4. Süddeutschen Futsalmeisterschaften am 1. März, deren Ausrichtung der Badische Fußballverband dem FC Eichel als "Jubiläumsgeschenk" übertragen hat. Es werden aus den fünf Landesverbänden Bayern , Hessen, Baden, Südbaden und Württemberg die Hallenmeister bei den C- und B-Juniorinnen am Start sein. Die Qualifikationsrunde läuft bereits, endgültig werden die Landesvertreter aber erst am 16. Februar feststehen, wenn die Meisterteams in Südbaden und Hessen ermittelt worden sind. Mit jeweils fünf Teilnahmen in den bisherigen sechs Wettbewerben gehören die TSG 1899 Hoffenheim (Baden) und der SC Freiburg (Südbaden) wieder zum Favoritenkreis. Die Zuschauer dürfen sich auf jeden Fall auf hochklassigen Futsalsport freuen, wenn die C-Juniorinnen (ab 10:30 Uhr) und die B-Juniorinnen (ab 14:30 Uhr) den Süddeutschen Meister ermitteln, der eine Woche später an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen darf.

Hochklassiger Frauenfußball darf am Sonntag, 19.Juli erwartet werden: In einem Werbespiel stehen sich um 17:00 Uhr auf dem Hauptplatz in Eichel der derzeitige Tabellenzweite der Frauenbundesliga TSG 1899 Hoffenheim und das Team des SC Dragons Würzburg (2.Platz, Regionalliga Süd) gegenüber. Im Kader des Bundesligisten steht mit Jana Beuschlein eine Spielerin, die ihre Fußballkarriere beim TSV Kembach begann.

Das Jubiläumswochenende komplettiert durch Werbespiele der Frauen 1 sowie der C- und D-Mädchen.

Am Samstagabend findet ein Mitternachtsturniers (Günther-Diehm-Gedächtnisturnier) nur für Frauenteams statt. Bereits am Freitagvormittag nehmen circa 50 Mädchen der Wertheimer Schulen am "Tag des Mädchenfußballs" teil.

Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.