• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1

Rückblick auf die 46. Wertheimer Fußball-Stadtmeisterschaft

Einmal Vorrunden-Aus, einmal Finale: Bei der 46. Wertheimer Fußball-Stadtmeisterschaft war für den FCE bereits nach Vorrunde Schluss. Vier Punkte aus vier Spielen reichten nur für Platz vier von fünf. Bei der parallelen 11-Meter-Stadtmeisterschaft wurde der FCE Vizemeister.

Dem 1:0-Auftaktsieg gegen die SpG Boxtal/Mondfeld folgte am Sonntag ein 1:2 gegen die SpG Wertheim II/Grünenwört. Eine verdiente 1:4-Niederlage setzte es am Montag gegen den späteren Stadtmeister SpG Reicholzheim/Dörlesberg. Dennoch war im letzten Gruppenspiel am Freitag noch das Halbfinale drin, doch statt des notwendigen 3-Tore-Sieges reichte es gegen den TSV Kreuzwertheim nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Bei der 11-Meter-Stadtmeisterschaft setzte sich der FCE in der Vorrunde ungeschlagen durch, verlor am Sonntag aber das Endspiel mit 3:4 gegen Türkgücü Wertheim.

Deutlich mehr Glück hatte der FCE dagegen bei der anschließenden Auslosung eines neuen Vereins für Wertheimer Oberbürgermeister Markus Herrera-Torrez. Dieser hatte seine sportliche Zukunft im Wertheimer Raum vom Zufall abhängig gemacht: Unter den sieben Bewerbern zog letztlich der FCE das große Los.

Besucherzähler

Heute 20

Gestern 83

Woche 20

Monat 1793

Gesamt (akt. HP-Version) 135344

Zähler alle HP-Versionen

Insgesamt 726885

Login Form