Jugend-Jahreshauptversammlung: Jugendabteilung war wieder sehr aktiv

Die 28. Jugend-Jahreshauptversammlung des FC Eichel fand am vergangenen Freitag (22. März) im Sportheim des Vereins statt. Im Mittelpunkt der halbstündigen Versammlung standen der Bericht des Jugendleiters Sven Szabo sowie Ehrungen verdienter Spielerinnen und Spieler. Der Entlastung der Jugendvorstandschaft um Sven Szabo sowie seine beiden Stellvertreter Jochen Memmel und Sven Memmel wurde einstimmig zugestimmt. Mit mehr als 40 Teilnehmern war die Jugendhauptversammlung erneut sehr gut besucht.

In seinem Jahresbericht hob Sven Szabo besondere Aktionen und Erfolge der Jugendabteilung im Jahr 2018 hervor. Dazu gehörten die Weihnachtsbaumsammlung, der Tag der Umwelt, das St.-Pauli-Rabauken-Camp, die Jugend-Saisoneröffnung sowie diverse Ausflüge. In sportlicher Hinsicht informierte Szabo, dass mehr als 200 Kinder und Jugendliche beim FCE aktiv sind, es jedoch gerade in den höheren Altersklassen trotz Spielgemeinschaft mit dem TSV Kreuzwertheim gelegentlich Spielermangel gebe.

Anschließend wurde der Kassenbericht des Jugendkassiers Lars Grottenthaler verlesen. Nach Bescheinigung einer einwandfreien Kassenprüfung durch Kassenprüferin Anna Englert wurde die Jugendvorstandschaft einstimmig entlastet. Als neue Schriftführerin wurde Julia Henke einstimmig gewählt, ebenso wie Roland Grottenthaler als neuer Beisitzer.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ bedachte Szabo noch fünf junge FCE-Kicker, die sich im vergangenen Jahr durch soziales oder ehrenamtliches Engagement besonders verdient gemacht haben, noch mit Eis-Gutscheinen. Zudem erhielten die aktivsten Spielerinnen eine kleine Aufmerksamkeit.