Aktuelles Hygienekonzept vom 14.09.

Hygiene-Konzept - Kurzfassung

(gemäß Corona-Sport-VO vom 3. September)

 

Ansprechpartner (Hygienebeauftragter): Kai Grottenthaler, 0175-8107606

 

Diese Kurzfassung ist den Spielern bzw. deren Eltern (bei Kindern und Jugendlichen) bis spätestens 11. September per Email und/oder whatsapp durch den jeweiligen Trainer bekanntzugeben.

 

Pflicht

Verboten

Allgemein:

 

Vor Betreten des Sportgeländes Hände desinfizieren -> auch alle Spieler

 

Bei Spielen großen Spender + Anwesenheitszettel am Eingang aufstellen

 

Zugang nur über den Vordereingang

 

Zutrittsverbot für Spieler/Zuschauer

- mit Erkältungssymptomen

- die innerhalb der letzten 14 Tage aus einem Risikogebiet eingereist sind bzw. erst nach negativem Covid-Test

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

1,5m außer im Training / Spiel

 

Gruppen weniger als 20 Personen

Gruppen mehr als 20 Personen

in Innenräumen, wenn 1,5m-Abstand nicht möglich

Veranstaltung mehr als 500 Personen

Toiletten müssen jederzeit zugänglich sein

Mehr als 20 Personen im Sportheim

Ggf. Desinfektionsmittel-Spender nachfüllen (Mittel steht im „Fanshop“)        

 

Max. 10 Personen Heim-Kabine

Max. 5 Personen Gäste-Kabine

-> Mund-Nasen-Schutz empfohlen

-> Mindestabstand 1,5m einhalten

-> regelmäßig lüften / Fenster immer mind. kippen

 

 

Training:

 

Teilnehmerliste bei jedem Training (bei Bedarf jederzeit vorzulegen) -> mind. 4 Wochen

 

 

Bei Spielen:

Spieler, die auf dem Spielbericht stehen, müssen keine Anwesenheitszettel ausfüllen

Zuschauer: Anwesenheitszettel auslegen und Zugang kontrollieren

Beauftragte Person am Eingang positionieren, damit diese darauf achtet, dass jeder Zuschauer sich einträgt

 

 

 

 

Wer seine Daten nicht angibt, erhält keinen Zugang zum Sportgelände (Hausrecht!)

Kabine immer nur durch 1 Team nutzen

Pausenzeit zwischen 2 Spielen mind. 1,5h (bei Jugendspielen) -> keine Begegnung „fremder“ Teams

Kabine durch 2 Teams gleichzeitig genutzt

Überschneidung von Spiel- oder Trainingszeiten auf dem gleichen Platz

Besprechungen wenn möglich im Freien

Spielerwasser nur „im Notfall“ ausgeben

Trainer = Hygienebeauftragter

Er kann diese Aufgabe auf eine zuverlässige Person (Vereinsmitarbeiter, Elternteil, etc.) übertragen, wenn er diese vorher eingewiesen hat. Die Aufgaben ergeben sich aus dem Hygienekonzept (insb. Anwesenheitsdokumentation, Abstandsregelung)

 

Auf den Mindestabstand auf den Auswechselbänken und bei Zuschauern achten (ggf. weitere Bänke aufstellen)

Zuschauer: zwischen zwei weißen Pfosten ein Haushalt

 

Verkauf von Speisen und Getränken ist gestattet, aber nur über den Grillraum

Sportheim bleibt für Zuschauer geschlossen

Wiederholte und starke Zuwiderhandlungen einer Person sind dem Vorstand oder Jugendleiter zu melden. Ggf. muss die Polizei kontaktiert werden.

 

Nach dem Spiel:

Vordrucke und ausgefüllte Zettel ins Büro (Ordner „Corona“) legen

 

Einzig der Heimverein ist jedoch für die Einhaltung des Hygienekonzepts verantwortlich.

Bei Zuwiderhandlung von Gästen muss der Heimverein deeskalierend wirken oder bei wiederholtem Vergehen die betreffende Person des Sportgeländes verweisen.

 

Quellen:  https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/CoronaVO+Sport+ab+14_+September

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

Hinweise:      

Verantwortungsvolle Eltern mit an Bord holen !!!

Hygienemängel oder grobes Fehlverhalten sind dem Vorstand zu melden !!!

 

Sportliche Grüße

gez. Kai Grottenthaler

Vorstand Spielbetrieb, Hygiene-Beauftragter

0175-8107606

 

Hinweis: Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf die weibliche Form verzichtet. Selbstverständlich sind immer alle Personen gemeint.

Vereinsspielplan

Besucherzähler

Heute 15

Gestern 39

Woche 183

Monat 1135

Gesamt (akt. HP-Version) 160948

Zähler alle HP-Versionen

Insgesamt 752489

Login Form