Aktuelles Hygienekonzept

Hygiene-Konzept des FC Wertheim-Eichel e.V. - Kurzfassung

gemäß gültiger Corona-VO, Corona-VO Sport, Corona-VO Absonderung und Allgemeinverfügungen/Hinweisen des Landkreises Main-Tauber bzw. der Stadt Wertheim

zum Stand des 07.06.2021

 

Warum?

Gemäß Corona-VO und Corona-VO Sport ist der Verein verpflichtet, ein Hygienekonzept zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vorzuweisen.

 

Ziele:

Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen & Eindämmung der Corona-Pandemie

Erhalt des Trainingsbetriebs gemäß Möglichkeiten nach Regierungsvorgabe

  • Aktuell Trainingsbetrieb für alle Altersklassen erlaubt
  • In allen Altersklassen kontaktarmes Training in Gruppen bis zu 20 Personen erlaubt
  • Spieler müssen einen Schnelltestbescheid beim Trainer vorlegen (höchstens 60h alt)
  • Trainer müssen einen tagesaktuellen Testbescheid vorab an einen der u.g. Ansprechpartner schicken

 Schutz aller Spieler, Mitwirkenden, Verantwortlichen und Gästen vor Ansteckung

 

Ansprechpartner für Anliegen rund um die Corona-Pandemie:

Mirco Göbel                 Vorstand, Ansprechpartner Frauen                              0172 7326308

Kai Grottenthaler        Vorstand, Hygienebeauftragter, Anspr. Herren               0175 8107606

Julia Henke                    Hygienebeauftragte                                                0151 59080990

Sven Szabo                    Jugendleiter                                                          0151 41836650

 

Die Aufgabe des Hygienebeauftragten geht beim Training an den jeweiligen Trainer über. Dieser hat Sorge zu tragen, dass die Bestimmungen eingehalten werden.

 

Allgemeine Grundsätze der Hygiene:

  • vor Betreten des Sportgeländes sind die Hände zu desinfizieren
  • Mindestabstand (1,5 Meter) in allen Bereichen außerhalb des aktiven Trainings
  • Medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in Situationen tragen, in denen die Mindestabstände nicht einzuhalten sind (Kinder bis einschließlich 5 Jahren sind von der Maskenpflicht befreit)
  • körperliche Rituale, wie Umarmungen, Händedruck… sind zu unterlassen
  • Hust- und Niesetikette einhalten
  • Eigene Getränke mitbringen
  • Räumlichkeiten nur wenn nötig betreten und ausschließlich durch Trainer
  • Nutzung von Innenräumen untersagt (Toiletten als Einzelnutzung mit Maskenpflicht)
  • Hinweisschilder und Aufforderungen durch Verantwortliche beachten
  • regelmäßige Handhygiene
  • nicht spucken/naseputzen auf dem Spielfeld
  • Kontakte sind auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren
  • Möglichst wenige Fahrgemeinschaften bilden

 

Teilnahme am Trainingsbetrieb ist untersagt bei:

  • Vorliegen einer Quarantäneanordnung oder Empfehlung zur Absonderung durch die öffentliche Gesundheitsbehörde oder gemäß Corona-VO Absonderung sich selbst betreffend oder Personen aus dem unmittelbaren Umfeld
  • Kontakt zu Verdachtsfall in unmittelbarem Umfeld
  • Akutes Krankheitsgefühl Auftreten verdächtiger Krankheitssymptome, wie beispielsweise Fieber, trockener Husten, Pneumonie, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns
  • Zugehörigkeit zur Risikogruppe, wenn der Allgemeinzustand dies nicht zulässt oder die Gesundheit als gefährdet empfunden wird
  • Verweigerung der Umsetzung des Hygienekonzepts und Einhaltung der Vorgaben

Alle Aktiven bzw. deren Eltern sind verpflichtet, eigenverantwortlich zu handeln und den Trainer unverzüglich bei Vorliegen einer der genannten Gründe zu informieren! 

 

Verhalten an Trainingstagen (neben der Umsetzung der allgemeinen Grundsätze):

  • Für das Training rechtzeitig zu- oder absagen (je nach Meldesystem)
  • alle Beteiligten dokumentieren (Trainingslisten)
  • Gruppengröße: 20 Personen
  • Kontakte vermeiden
  • feste Trainingspaare bei Übungen
  • Einfache Spielformen sind erlaubt, allerdings nur mit sehr kurzzeitigem Kontakt
  • bereits umgezogen zum Sportgelände kommen
  • genutzte Trainingshemdchen o.Ä. sind nach jeder Nutzung zu waschen – Einsatz nur bei zwingender Notwendigkeit
  • Trainingsutensilien und Berührungsflächen sind nach Verwendung sorgfältig mit Flächendesinfektionsmittel zu desinfizieren
  • Desinfektionsspender im Freien aufbauen und ggf. befüllen
  • Gruppenbesprechungen unter Einhaltung der Mindestabstände im Freien
  • zwischen zwei Trainingseinheiten unterschiedlicher Teams soll eine Pause von mindestens 30 Minuten gegeben sein

 

Vereinssitzungen:

  • sollen online abgehalten werden
  • Präsenzbesprechungen unter jetzigen Umständen nur draußen und mit maximal xxx Teilnehmern möglich

Wiederholte und starke Verstöße sind dem Vorstand oder dem Jugendleiter zu melden!

 

Wir bedanken uns für eure Mithilfe!

gez. Vorstand des FC Wertheim-Eichel e.V.

Vereinsspielplan

Besucherzähler

Heute 2

Gestern 27

Woche 95

Monat 869

Gesamt (akt. HP-Version) 171593

Zähler alle HP-Versionen

Insgesamt 763134

Login Form