"Tag des Mädchenfußballs" war wieder ein voller Erfolg

 

Der Tag des Mädchenfußballs im Fußballkreis Tauberbischofsheim war auch bei der fünften Auflage ein voller Erfolg. Als „Schulaktionstag" beteiligten sich die Comenius Realschule und die Gemeinschaftsschule Wertheim am Freitag (19. Juli) auf dem Sportgelände des FC Eichel. Erstmals war auch das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium dabei, so dass mit 53 teilnehmenden Mädchen eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen war.

Ebenso erfreulich war die hohe Zahl von sieben Junior-Coaches, die während der knapp fünfstündigen Veranstaltung die Mädchen der 5. bis 8. Klassen betreuten. Nach einem halbstündigen Schnuppertraining, bei dem die grundlegenden Techniken des Fußballspiels vorgestellt und eingeübt wurden, startete die Vorrunde des "MINI-WM-Turniers" mit acht Mannschaften. Auf zwei Spielfeldern trafen im Fair-Play-Modus ohne Schiedsrichter die acht Viertelfinalisten der diesjährigen FIFA Frauenfußballweltmeisterschaft in zwei ausgelosten Gruppen aufeinander.  In der Gruppe A setzte sich Frankreich vor der USA, Schweden und Deutschland durch. Die Gruppe B führte das Team von Italien an vor England, den Niederlanden und Norwegen. Weltmeister wurde am Ende Italien durch ein klares 5:1 über Frankreich.                               

In der spielfreien Zeit wurden auf dem Soccer-Court in einem Parcours die schnellsten Dribblerinnen ermittelt und an einer anderen Station die meisten Pässe pro 30 Sekunden an die Bande gezählt. Bei diesen Wettbewerben wurde Emma Roth vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium die "Dribbel-Queen" und Jasmin Beer von der Comenius Realschule gewann den Titel als "Pass-Ass". Lisa-Marie Schindler und Viktoria Sendelbach (beide DBG) wurden Siegerinnen bei den Mädchen, die bereits in einem Fußballverein spielten. Alle erhielten als Anerkennung Minibälle und Spielbälle. Jonglierkönigin wurde bei den „Profis" Lisa-Marie Schindler mit sagenhaften 100 Kontakten, Elaf Al Ab cal Faraj schaffte als Neuling acht Kontakte. Zwei Europa-Park-Gewinnspielbeutel gewannen als weitere Anerkennungspreise per Los Emma Roth (DBG) und Sina Klein (DBG). Jede Teilnehmerin erhielt anschließend je nach Wahl noch Trinkflaschen, Sonnenbrillen, Freizeitcaps oder Haarbänder, die vom Badischen Fußballverband und der AOK Wertheim zur Verfügung gestellt wurden.        

AOK-Bezirksleiter Mathias Altmann als Anerkennung übergab der Comenius Realschule und dem FC Eichel noch fünf Spielbälle für den AOK-Treff FußballGirls, der 2014 als Fußball-AG in der Realschule gegründet wurde und Mädchen eine unverbindliche Möglichkeit zum Fußballspielen bietet.                                                                                                                 

Bei der Siegerehrung bedankte sich Organisator Roland Grottenthaler außerdem bei allen Spielerinnen, die mit einer Riesenbegeisterung dabei waren, bei den Betreuerinnen Ivonne Cali, Karina Lajkom, Jessica Ferreira, Melani Tulic, Erika Tschugaew, Michelle Yiangoullas, Lara Unger wie den Eltern Silvia Sendelbach, Julia Henke, Susanne von Alt und Karl-Heinz Lemnitzer. Der Sanitätsdienst der Comenius Realschule (Leitung: Mirjam Kramer) mit Sophia Braun, Angelina Zirkler und Naomi La Corte musste erfreulicherweise nicht  eingreifen.Einen besonderen Dank für die gute Kooperation Schule-Verein sprach Grottenthaler noch Rektor Lothar Fink (GmS), Rektorin Katrin Amrhein (CRW) und Schulleiter Reinhard Lieb (DBG) aus, die die Schülerinnen vom Unterricht freigestellt hatten.

Am Rande des "Schulaktionstags" drehte Sebastian Neumann im Auftrag des Badischen Fußballverbandes einen Videoclip (Länge ca. 3 Minuten), der inzwischen auf "You Tube", "Facebook" und "Instagram" auf der Seite des Verbandes unter "Social Media" abgerufen werden kann.

C-Juniorinnen